Informationen zum Kunstforum am 18. August 2020

 

Ausstellungsmöglichkeiten in Erbach

Boris Avenarius und Marcus Karnovsky stellten ihre Räumlichkeiten in der Hauptstraße in Erbach vor. Auf einer Grundfläche von 300qm und einer Wandstrecke von 90m können Bilder kostenlos gehängt werden. Skulpturen zu stellen sei auch möglich.

Ein Hygienekonzept wurde erstellt. Versicherungsfragen müssten allerdings noch geklärt werden. Infos bei der Flüchtlingshilfe Michelstadt - Erbach. Telefon 0170-743 21 15

 

"Mal was andres!"

Unter diesem Motto hatte Gabi Kunze-König im März 2019 mit einer kreativen Gruppe begonnen. Die Veranstaltung war immer donnerstags von 10 bis 12 Uhr im Jugendtreff. Seit dem Lockdown fand die Gruppe nicht mehr statt. Es sind Ideen entstanden, die Gruppe wieder zum Leben zu erwecken und ob vielleicht jemand anderes die Leitung übernehmen oder man diese im Kollektiv ausüben könnte.

Interessentinnen und Interessenten bitte bei Lutz Schröder - siehe Kontakt - melden!


Informationen zum Kunstforum am 17. März 2020

 

Ausgefallen wegen Corona
Ein "Haus der Kunst" in der "Alten Schule"?

Weiterentwicklung des Jugendtreffs (in der Alten Schule) zu einem „Jugend- und Kulturzentrum“ sein. Mit der Auflösung der Landfrauen im Oktober 2019 wurde ein schöner Raum im Gebäude der „Alten Schule“ frei, der bislang ungenutzt ist. Er bietet mit zwei großen Stahlschränken ein sicheres Lager für Material und Dokumente sowie mit einer komplett ausgestatteten Küche viele Möglichkeiten für Kurse, Workshops, Treffs und andere Veranstaltungen rund um die Themen Kochen und Backen, Essen und Trinken. Auf diese Weise könnte aus dem bestehenden Jugendtreff perspektivisch ein "Jugend- und Kulturzentrum" entstehen, in dem auch Begegnungscafés stattfinden könnten, wie z.B. Künstlertreffs, Seniorencafés, Frauentreffs, Internationale Cafés etc.

 

Zudem könnte auch das anvisierte "Haus der Kunst" in die "Alte Schule" integriert werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Grundschulklasse der GVS in Zukunft wahrscheinlich in die sanierte Grundschule umziehen und damit ein weiterer Raum frei wird. Darüber hinaus gibt es mit dem Speicher eine bauliche Reserve, wie in einer Sozialausschusssitzung vor einigen Jahren im Rahmen des Flüchtlingszuzugs und der Flüchtlingsarbeit im Jugendtreff schon einmal thematisiert wurde.

 

Durch diese Maßnahmen könnten Räume, Ateliers und Ausstellungsmöglichkeiten für die Künstler/innen geschaffen werden, Nachwuchsförderung für Kinder und Jugendliche kann sich etablieren und ein attraktiver Standort für (Vereins-) Versammlungen, Seminare, Unterricht, Kurse, Workshops etc. könnte entstehen. Außerdem ließen sich das "Jugend- und Kulturzentrum" mit sozialer Arbeit für Senioren, Behinderte oder andere Gruppen kombinieren und damit öffentliche Zuschüsse generieren.

 


Ansprechpartner

Lutz Schröder

Schulstraße 7

64732 Bad König

Email: l.schroeder@awo-odenwald.de

Telefon: 0152 02 03 56 82 (Mo. bis Fr., 9:30 - 14:30 Uhr)

Spenden

Spendenkonto

bei der Sparkasse Odenwaldkreis

IBAN:  DE78 5085 1952 0060 0078 61  -  BIC:  HELADEF1ERB

Kontoinhaber: Bad König Stiftung – Gemeinnützige Gmbh

Verwendungszweck: „Kunst“


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.